Start Kontakt
30 | 11 | 2022

Die Gestaltung des Innenraumes

Vor dem Betreten des Gotteshauses findet sich am Ende der Rampe zur Kirche, im Mauerwerk eingelassen, eine kleine Grabtafel: „Mater dolorosa“. Ihre Entstehungszeit und Herkunft ist unbekannt. Vor dem Eintritt durch den Haupteingang grüßt über der Außentür zur Werktagskapelle seit 1973 eine Plastik des hl. Karl Borromäus den Besucher. Diese Bronzearbeit von Wilhelm Tophinke aus dem Jahre 1956 zeigt den Mailänder Bischof im Kardinalsgewand. Als Patron des guten Schrifttums hält seine linke Hand ein Buch.