Start Kontakt
21 | 09 | 2018

Kontemplation & Herzensgebet

Sitzen - Beten - Dasein. Gemeinsam allein mit Gott.

Das kontemplative Gebet sucht die stille Präsenz vor und mit Gott. Jesus hat sich regelmäßig in die Stille und Einsamkeit zurückgezogen. Das "Nicht-Ziel" des kontemplativen Gebetes ist die Öffnung für Gottes Geist. Die üblichen Vorstellungen vom gemeinsamen Beten werden überschritten, weil es nicht mehr unsere Worte und Gedanken sind, mit denen wir mit Gott in Verbindung treten; es ist unser einfaches DASEIN und Zur-Ruhe-kommen vor und in Gott.

 

Quellen dieser Form der "geistigen Sammlung"  sind das Herzensgebet der Ostkirche und die Praxis der Zen-Meditation. Der Benediktiner  Willigis Jäger, der Jesuit Hugo Makibi Enomiya-Lassalle und der Pallottiner Johannes Kopp haben diese beiden Wege in der "Via Integralis" miteinander verbunden. Das gemeinsame Gebet geschieht in achtsamer Stille und meditativer Haltung (sitzend/kniend auf Kissen, Hocker oder Stuhl); begleitet durch die innere Rezitation des Kyrie Eleison, des Namen Jesu oder eines ganz persönlichen Gebetes.  

 

Eine offene Gruppe Betender jeden Alters, Konfession, Anfänger wie Erfahrene, aus der Nachbarschaft und aus dem Kölner Umland trifft sich seit 2011 ca. alle zwei Wochen freitagabends um 19:30h in St. Nikolaus (Treffpunkt: rechter Seiteneingang!).

 

Die Teilnahme ist kostenfrei, unverbindlich, ohne An-/Abmeldung und durchgängig oder nur an einzelnen Terminen möglich. Eigene Meditationsutensilien sind mitzubringen (Meditationshocker/-bank, Sitzkissen, Unterlage o.Ä.). Stühle sind vorhanden.  Wir sitzen zwei Mal jew. ca. 25 Minuten im Halbkreis auf der Altarinsel in Blickrichtung zum Tabernakel, unterbrochen durch eine kurze Gehmeditation.


Weitere Infos und aktuelle Termine:


Christian Ansorge
Tel.: 16 82 06 00 und 01 57 - 82 06 02 74
E-Mail: info@kontemplation-koeln.de
Internet: www.kontemplation-koeln.de