Start Kontakt
21 | 09 | 2018

 

Unser "Hochzeits-ABC"

Nützliche Hinweise für Ihre kirchliche Trauung

 

Anmeldung bitte langfristig im Pfarrbüro (siehe unten unter "P" oder hier)

 

Blumenschmuck in der Kirche bitte in Absprache mit dem Küster

 

Chor, Solisten, Sänger, usw., falls gewünscht bitte selbst organisieren. Das gängige klassische Repertoire wird der Organist (nach vorheriger Absprache) je nach Möglichkeit und Übeaufwand gerne begleiten. Eine kurze Probe kann zwischen Solist/in und Organist/in 15 Minuten vor Beginn der Hochzeit stattfinden. (Weltliche Pop- oder Rock-Musik aus dem Bereich der Unterhaltungsmusik wird von den Organisten nicht begleitet.)

 

Dokumentationen per Foto oder Video bitte in Absprache mit dem Traugeistlichen

 

Eintragung der Trauung in das Stammbuch der Familie: Pfarrbüro

 

Fremdtrauung: Bitte für eigenen Traugeistlichen und Organisten sorgen

 

Gemeinsame Trauung: evangelisch-katholisch / katholisch-evangelisch feiern wir in Verbindung mit unserer evangelischen Nachbargemeinde oder eingeladenen Geistlichen

 

Hochzeitsempfang: Ein Stehempfang ist nach Absprache vor der Kirche möglich

 

Information zu Brautleute – Kursen: Pfarrbüro (Flyer)

 

Jahresprogramm: kostenlos, für weitere Infos empfohlen

 

Küster
St. Nikolaus und Karl Borromäus: Andreas Slabon Telefon: 0174-6411599
St. Bruno: Dietmar Hammer: 0221-2611233

 

Liedwünsche – Gemeindelieder: Wer kennt die Lieder und wie viele werden mitsingen? Es können nur Lieder aus den gängigen katholischen und evangelischen Gesang- und Liederbüchern in Absprache mit dem Zelebranten und dem Organisten ausgesucht werden.

 

Mithilfe beim Aufräumen (z.B. Broschüren einsammeln) nach dem Gottesdienst – Ja, bitte!

 

Nutzungsgebühr der Kirche bei Fremdtrauungen: 50€

 

Organist: Kann in jedem Fall gerne selbst organisiert und mitgebracht werden. Wenn Sie unserer

Pfarrgemeinde angehören, begleitet einer unserer Organisten gerne Ihre Trauung an der Orgel. Nähere Absprachen mit unserem Seelsorgebereichsmusiker Marius Horstschäfer Tel. 0174-520 57 86 oder E-Mail: marius.horstschaefer@kirche-sk.de oder dem Kantor Manfred Schümer Tel.0160-91952435 E-Mail: manfred.schuemer@kirche-sk.de

 

Pfarrbüros:
St. Nikolaus und Karl Borromäus: Nikolausplatz 17, 50937 Köln, Tel.: 414145, Fax: 412949, E-Mail: st.nikolausundkarl@kirche-sk.de

St. Bruno: Klettenberggürtel 71, 50939 Köln, Tel.: 26 112-10, Fax: 26 112-40, E-Mail: st.bruno@kirche-sk.de

 

Quintessenz der christlichen Ehe? – Qualifizierte Beratung bei uns

 

Reis werfen: Bitte auf keinen Fall!

 

Streu-Engelchen: Blumenblätter streuen bitte nur vor der Kirche. Danke.

 

Taufurkunde: Ausstellungsdatum nicht länger als sechs Monate bis zur Trauung

 

Unterschriften der Trauzeugen: Absprache mit Traugeistlichem

 

Vorfahren auf den Kirchenvorplatz (z.B. Braut) – nach Absprache

 

Wünsche? Ideen? Anregungen? Vorschläge?

 

X-tra – Musikwünsche (Literaturspiel), bitte sprechen Sie mit dem Organisten/der Organistin – nach den Möglichkeiten seines/ihres Repertoires, wird er Ihnen, falls möglich, konkrete Wünsche aus dem gängigen klassischen kirchlichen Orgelrepertoire sehr gerne zu erfüllen versuchen. (Weltliche Pop- oder Rock-Musik aus dem Bereich der Unterhaltungsmusik kann auf der Orgel nicht gespielt werden.) Sollten Sie keine besonderen Wünsche haben, wird der Organist/die Organistin auf jeden Fall sehr schöne Orgelmusik aus seinem/ihren Repertoire spielen, die der Festlichkeit Ihrer Hochzeit einen besonderen Rahmen verleiht.

 

Yes, You can: Ein katholischer Ehepartner kann grundsätzlich auch einen nichtgetauften Partner heiraten, der an Gott glaubt (z.B. jüdisch, muslimisch) oder nicht gottgläubig ist.

 

Zeitrahmen: Oft begrenzt (1 Std.), wenn mehrere  Gottesdienste nacheinander anstehen