Start Kontakt
26 | 10 | 2021

Gottes Wort Raum geben: Das Buch Maleachi: Hinweis auf den Wegbereiter

Am Samstag, 6. November (und an jedem ersten Samstag im Monat) um 18.30 Uhr in St. Nikolaus

Am Samstag, 6. November um 18.30 Uhr in St. Nikolaus: Gottes Wort Raum geben. Im Mittelpunkt steht das wenig bekannte Buch Maleachi, das letzte Buch des Alten Testaments. Nicht nur dadurch bildet es eine Brücke zum Neuen Testament. Die scharfe Kritik an den Zuständen seiner Zeit, insbesondere an den Priestern am Tempel in Jerusalem, führt den Propheten zu einer Verheißung: der Herr wird einen Boten schicken, der die Bahn für ihn selbst bereitet. Genau dieser Bote wird hundert von Jahren später vom Evangelisten Markus als Johannes der Täufer gedeutet, der den Weg für Jesus Christus bereitet. So deuten sich hier bereits, jedenfalls in christlicher Interpretation, Advent und Weihnachten an. Wir laden Sie herzlich ein!

 

In der katholischen Tradition gibt es kaum Gottesdienstformen, das Wort Gottes in einem größeren Zusammenhang zu hören und darüber nachzudenken. Gottes Wort Raum zu geben bedeutet für uns, durch das Lesen längerer Texte den Blick zu öffnen für die Zusammenhänge und für die erzählerische Kraft der gesamten Heilsgeschichte. Dadurch lassen sich neue Dimensionen für das Verstehen der Schrift, für Glauben und Tun erschließen.

In das Zentrum einer Feier, die an die erste Sonntagsvesper anknüpft, wollen wir die Lesung eines längeren Abschnittes aus dem Alten oder Neuen Testament stellen. Dabei vertrauen wir der Kraft und Wirkung von Gottes Wort: dieses allein wird im Mittelpunkt stehen, ohne besondere Gestaltungsformen anderer Art. Den Abschluss sollen - nach einer Zeit der Meditation und Stille - Magnifikat, Vaterunser und Segen bilden.

Dem Wort Gottes Raum geben bedeutet für uns zum einen, den Kirchenraum von St. Nikolaus als Ort für das Wort zu nutzen, in dem es sich entfalten und lebendig werden kann. Zum anderen soll das Wort Gottes durch die geöffnete Kirchentür symbolisch auch nach außen in die Welt gelangen und zum Zuhören einladen.

 

Die Termine und Texte:

04.12.21 Schwerter zu Pflugscharen: Das Buch Micha
01.01.22 Am Anfang war das Wort: Johannes und die Genesis
05.02.22 Maria: eine starke Frau
05.03.22 Jesus sucht seinen Weg: Johannes 7/8 
02.04.22 Jesus gegen die Hohepriester: Matthäus 22/23
07.05.22 Die Schönheit der Schöpfung 
04.06.22 Pfingstvigil: das Warten auf den Geist
02.07.22 Die Weihe des Tempels: König Salomo
03.09.22 Das Buch Jona: ein Prophet mit unerwarteter Wirkung
01.10.22 Was ist Glaube? Antworten nach Paulus 
05.11.22 Das Ende der Tage – und was kommt danach?

 

Weitere Informationen:
Armin Grunwald
0221 463920
armin.grunwald@kirche-sk.de

Zurück